Adrian Frey Trio

Höhepunkte im letzten Jahr 2014 Jahr waren ein Konzert in der Zinc Bar im Greenwich Village in New York im Rahmen des Festivals „Zurich meets New York“, ein Auftritt am Festival „Herbst in der Helferei“ in Zürich mit Streichorchester und ein Konzert mit der legendären New Yorker Sängerin Jay Clayton zur Neueröffnung des Musikklubs Mehrspur im Toni-Areal. Jetzt kommt die Band wieder ins Mehrspur, um die neuerscheinende CD zu präsentieren. Es ist ein eher ungewöhnliches Repertoire, das für eine Schweizer Radio SRF-Produktion im Hard Studio in Winterthur aufgenommen wurde. Die Quellen der Inspiration sind höchst unterschiedlicher Art: Ein über 750 Jahre altes englisches Lied, ein Klavierstück von Bela Bartok, ein brasilianischer Song von Caetano Veloso. Mit den eigenen farbigen Songs und überraschenden Interaktionen wird das Programm abgerundet. Ein französischer Kritiker schrieb: “Der Pianist Adrian Frey weiss, wie man ein Klavier zum Singen bringen und damit Geschichten erzählen kann.” (Jazz Hot, France). Dazu kommen Tony Renolds dynamische Grooves und sein melodisches Spiel, perfekt ergänzt durch Partrick Sommers warmen Kontrabassklang und seinen aussergewöhnlichen Sinn für Swing und Time. Zusammen erzeugen die drei einen aktuellen Triosound, in Verbindung mit der Jazzpiano-Trio-Tradition, aber von heute und jetzt.