rapunzel

Musiktheater

von und mit Bernadette Köbele, White Pulse, Lisa Weiss und YiJu Chou

Stars geben ihren Kindern ja die unmöglichsten Namen, nach Städten und seltsamen Dingen aber dass man ein Kind nach einem Salat benennt das ist wirklich einzigartig und gibt es nur bei Rapunzel. Das merkwürdigste Märchen ever. Die Salatgier der Mutter wird gestillt, dafür das Kind verschenkt. Rapunzels Gefängnisdasein beschreibt eine Normalität die jede/r kennt, der Prinz hat keine Ahnung wie er sie retten soll, die Zauberin zaubert nicht. Voilà, der beste Stoff für ein Musiktheater- was sonst.

Extra aus New York eingeflogen, die grand Herren der improvisierten Musik/des Workoutjazzes und geheimen Kenner des menschlichen Daseins: WHITE PULSE Pablo Lienhard, Florian Kolb und Philipp Saner.

Die Superheldin und Stimme des Jahres: Lisa Weiss. Eigentlich ständig auf Welttournee, zieht sich zwischendurch in den österreichischen Bergen zurück und gibt sich manchmal als Rapunzel aus um nicht andauernd Interviews geben zu müssen.

Die Setdesignerin YiJu Chou wurde kurzerhand aus Taiwan entführt da ihre Zauberkünste die grössenwahnsinnige Regisseurin Bernadette Amanda Köbele betört haben, deren Gefängnis das transdisziplinäre Atelier im 247. Stock einer Molkerei in Abu Dhabi ist, das bald überquillen zu droht.

Wer nicht kommt -ist selbst schuld.

  • Start: Mi. 24.Apr.19 20H30
  • Ort: Musikklub
  • Preis: Eintritt frei