Pajarologie

Aus der Luft

Etwas Fremdes kommt! Erhaben, bestimmt und unerbittlich ist es plötzlich da. Die ausdrucksstarke Komposition von George Marti packt die Zuschauer und nimmt sie mit auf eine musikalische Flugreise in eine neue Normalität. So fliegt er mit ihnen neugierig um die Erdkugel und beschreibt das kapriziöse Geschehen rund um die sich schnell vermehrenden eindringenden Kreaturen. Dabei gewinnen die groovenden insistierenden Rhythmen an Fahrt, während farbige stürmische Soli neue Perspektiven eröffnen. Parallel spiegeln improvisierte Tanz Interventionen die laufenden Veränderungen. Zum Schluss führt eine verzaubernde magische Harmonie in die neue Normalität – der dramatische Flug ist somit beendet. Pajarologie ist eine Suite mit fünf Stücken.

Masterprojekt Jazz ZHdK von George Marti, Posaune 
mit:
Javier Leutenegger, Piano / Martin Maron, Schlagzeug / Stanislaw Sandronov, E-Bass / Anna Dahinden (raumimraum), Tanz-Performance