Noctopods

Live Organic Techno

Ethnoide Klanggebilde entstehen kaleidoskopisch aus der Improvisation, nur um gleich in einem synthetischen Soundhorizont zu versinken. Maximal experimentieren die Noctopods mit der Instrumentation, öffnen das Tor zum Untergrund mit stampfenden Bässen und kreieren einen Zustand jenseitiger Trance. Dort, wo wehende Flötenwolken mit der filigranen Elektronik verschmelzen, wo die flatterhaften Patterns zum Leben erwachen und sich Zeit für einen klimaktischen Aufbau lassen: In diese Spannung zwischen graziöser Schönheit und wabernder Dunkelheit springen die Noctopods, und heben das Publikum in eine psychedelische Sphäre, in der die Zeit stillzustehen scheint.

Hannes Bachhofner (drumpad, synth), Merlin Mattheuws (b), Dimitri Gamboni (synth), Giuliano Nodari (g, fl, oud)

Diese Veranstaltung ist Teil von:

et.nu

  • Fr 03.Feb.
  • 20:30
Every love story has its engine, this song is about ours. If you play it loud and allow the music to ravish you, you will feel what we felt like when we got lost in Berlin (and each other) that one insane summer. It’s all in there: the pounding sound systems tuned to the tee, bodies thrashing to ...

DIESE VERANSTALTUNG IST TEIL DES FESTIVALS:

Electric Eccentric

  • Do 26.Jan.
  • 17:00
26.& 27. JANUAR KUNSTAUSSTELLUNG DAVE HONEGGER DEAD PALOMA Eine kurze visuelle Geschichte voller interpretierbaren Bilder über Krieg und dessen Unfassbarkeit wie sie uns kürzlich leider wieder erreichte. Im Fokus dabei steht ein entrüsteter und entkleideter Soldat, in seiner vollen ...