Martial Art

Saisoneröffnung Jazzraum

Martial Art – Eine neue Form von Kunst. Keine Kampfkunst, wie man womöglich beim ersten Gedanken vermuten mag. Vielmehr bezieht sich der Bandname auf den Vornamen des Trompeters Martial In-Albon. Diese Formation orientiert sich nicht am Mainstream, sondern geht seine Wege durch Wälder fern von der Norm. Mit freien Improvisationen, tragenden Melodien über wohlklingende Akkorde sowie energiegeladenen Passagen mit verzerrten Gitarrensounds wird ein Konzept verfolgt, bei dem die Kompositionen ineinander verfliessen und sich zu einem ganzheitlichen Werk bilden. Das Quintett taucht in Atmosphären ein und entwickelt über grosse Bögen eine Spannung, die mit verschiedenen Elementen wie feinen Improvisationen, fahrenden Grooves bis hin zu exzessivem Chaos geschmückt ist.

Danach Jam-Night in der Bar