Mareille Merck Solo

eine Reise – mal in ein Land voll Harmonie und Glückseligkeit, mal in ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang

Mareille Merck erforscht in ihrem Solo-Programm die endlosen Möglichkeiten des Instruments Gitarre. Sie nutzt die Freiheit des Solo-Spiels um stilistische Grenzen aufzubrechen – so verbindet sie beispielsweise Fingerstyle-Techniken mit typischen Jazz-Elementen.

Sie besticht mit ihrem innovativen, eigenständigen Umgang mit dem Instrument, lotet vielseitige Klangfacetten mit viel Liebe zum Detail aus und haucht den eingängigen Melodien ihrer Kompositionen beispielsweise mit Flageoletts, offenen, häufig ungewöhnlich gestimmten Saiten oder ihrem eigenwilligen Umgang mit dem Tremolo- Hebel Leben ein. Zu einem Selbstläufer werden technische Fähigkeiten dabei keinesfalls – im Fokus steht immer der Kern der musikalischen Aussage, welche von Mareille mit ihrem unverwechselbaren Sound gestaltet und mit Klangvielfalt und Präzision umsponnen wird.

Dabei macht sie es sich keineswegs in der Wohlfühlzone gemütlich, sondern spielt mit Überraschungsmomenten und experimentiert mit Klangraum, Atmosphäre und Kontrasten. Ihre charakteristischen Kompositionen, energetischen Improvisationen und verspielten Interpretationen nehmen die Zuhörer mit auf eine Reise – mal in ein Land voll Harmonie und Glückseligkeit, mal in ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang.

Masterprojekt Jazz ZHdK 2022 von Mareille Merck (g, comp)

Foto von Arthur Häberli

Diese Veranstaltung ist Teil von:

Everyone’s Büsy

  • Do 15.Sep.
  • 21:00
...

DIESE VERANSTALTUNG IST TEIL DES FESTIVALS:

FINALS 22 – PART 2

  • Mo 05.Sep.
  • 20:00
Diplome ZHdK 2022 – live im Mehrspur Die Konzerte bilden die zeitgenössische Auseinandersetzung und Persönlichkeiten einer aufkommenden Musiker-Generation ab. Ob Jazz, Pop oder Alternative Rock, lautmalerische Klangwelten, grooviger Soul, freie Improvisiation oder Mundart-Folk, grosse ...