Luumu

Elephant Love Song

Das sind Geschichten in Lieder gepackt. Sie erzählen ein sozialkritisches Märchen, sie predigen in Zauberklänge verpackte Kritik am Weltgeschehen. Die Geschichten können aber auch fragil und melancholisch aus dem Leben erzählen.
Schwebend, träumend und doch bodenständig verbinden die drei MusikerInnen die Klänge des Jazz mit Folk und zeitgenössischer Musik aus Skandinavien, einen archaischen Unterton mit der Musik der 60/70er Jahre und wenn man die Augen schliesst, könnte es Filmmusik einer individuellen Geschichte sein.
Eine ganz eigene Welt von Klang haben die drei zusammen erschaffen.

Die Band existiert schon seit vielen Jahren und hat bereits auf grossen Bühnen in Europa gespielt und die verwunschene Welt von Luumu wurde in Animationen festgehalten, die um die Welt gereist sind.

Besonders Kennzeichnend für die Band sind ihre Konzerte, die gern für überraschende Momente sorgen und das Publikum mit viel Energie und Lebendigkeit für einen Moment aus dem Alltag reissen.

Adina Friis (voc, p, comp), Simon Iten (b), Andy Schelker (dr)

Diese Veranstaltung ist Teil von:

22° Halo

  • Mi 08.Mrz.
  • 21:30
Licht. Light at an Angle. Die Welt erleuchtet als Mikro- und Makrokosmos. Jeder gewählte Blickwinkel ein Meilenstein. Transformation. Alchemie. Das Alltägliche transmutiert zum Verzauberten. Kino. Körper. Erinnerung. Montage. Ein beseeltes Universum. Leben! Ich bin eine sehr intuitive ...

DIESE VERANSTALTUNG IST TEIL DES FESTIVALS:

JAZZ SPECTRUM II

  • Do 02.Mrz.
  • 17:00
02. – 04. MÄRZ KUNSTAUSSTELLUNG MORITZ ENGI ANGRY ANIMALS „Die Welt ist schon ernst genug. Da kann man getrost mit einem Lächeln durchs Leben gehen.“ Website von Moritz 07. – 11. MÄRZ MUSIKWOCHE “JAZZ SPECTRUM II” Vor fast genau einem Jahr hatten wir die erste Ausgabe des ...