LESTER MENEZES TRIO FEAT. RETO SUHNER

Lester Menezes gründete dieses Klaviertrio nach jahrelangem Spiel in anderen Formationen, da er das Zusammenspiel mit Dominique Girod und Norbert Pfammatter sehr schätzt. Der Ausgangspunkt dieses Trios waren seine Eigenkompositionen, die eine sensible Interpretation fordern. Später wurde das Repertoire mit anderen Quellen erweitert.

Lester likes to explore the awkward, the uneasy territory; he believes in long time commitment to his music and values; there is a serious amount of effort in taking his playing and writing to such a high level of freedom and creativity.
Lester’s writing and playing is very inspiring, and his musical vision very clear and mature. The boundless imagination of Norbert Pfammatter on the drums, coming up with the perfect colors and moods for every moment, and the great creativity and skill of Dominique Girod on bass assure a top level performance of music that truly deserves it.

“The saxophonist Reto Suhner performs in different Swiss and international formations, from Duo to Jazz orchestra. The unplannable moment of musical dialogue, which is based on improvisation, is important to Suhner. That’s where suspense is created, where new sounds evolve and stories are told.”

Dominique Girod wurde 1975 in Winterthur geboren. 1993 bis 1996 studierte er Jazz und klassischen Kontrabass bei J.-F. Jenny-Clark in Paris, anschliessend klassischen Kontrabass bei Andreas Cincera am Konservatorium Zürich mit Lehrdiplom 1999. Ab 2000 Komposition bei Michaël Jarrell und Theorie bei Gerald Bennett an der Zürcher Hochschule der Künste. Er wirkte an zahlreichen Konzerten, Tourneen und CD-Produktionen im Bereich Jazz und Neue Musik mit und schrieb Werke für unterschiedliche Besetzungen. 2013 wurde seine erste Oper «l’homme qui rit» von der Freien Oper Zürich im Fabriktheater der Roten Fabrik Zürich uraufgeführt. 2003 bis 2004 war er Stipendiat des Landis & Gyr Ateliers in London. 2014 wurde ihm von der Gemeinde Zollikon der Anerkennungspreis und 2016 von der Stadt Zürich das Werkjahr für Komposition zugesprochen. Seit 2001 unterrichtet Dominique Girod Kontrabass und Theorie an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK).

Diese Veranstaltung ist Teil von:

Louis Billette Quintet

  • Sa 25.Nov17
  • 20H30
Louis Billette est un compositeur climatique, un mélodiste des grands espaces. Sa musique trace d’une ligne claire des champs d’improvisations dans lesquels évoluent librement tous les membres du groupe : une fois que le territoire a été délimité, libre à chacun de le peupler et de le par ...