Ikue Mori

Cooperation Unerhört Festival

Ikue Mori ist die grosse Pionierin der elektronisch erzeugten Musik im Grenzbereich von Improvisation, Jazz und Rock. Die „No Wave Band“, in der sie Schlagzeug spielte und eine Musik zwischen Rhythmus und Noise entwickelte, ist heute Kult. Nach und nach findet der Laptop in ihren Projekten vermehrt Einsatz, womit sie die Soundmöglichkeiten erheblich erweitert und ihre eigene Sprache formt. Neben regelmässigen Auftritten u.a. mit Fred Frith, Sylvie Courvoisier und John Zorn, bilden ihre Soloauftritte den Kern ihrer künstlerischen Tätigkeit. 
Im Mehrspur präsentiert Ikue Mori ein Konzertset mit einem Studierendenensemble der ZHdK.
Line-Up t.b.a