Generator #65: Marcin Pietruszewski / Boris Shershenkov

Labor für elektronische Klänge

Marcin Pietruszewski, Elektronik
Boris Shershenkov, Field Processing

In seiner letzten Ausgabe in diesem Jahr präsentiert der Generator zwei elektronische Ausnahme-Musiker:

Marcin Pietruszewski hat im vergangenen Sommer als Artist in Residence am ICST ein neues Stück entwickelt, das er nun beim Generator präsentiert. Er steht er in einer Tradition elektronischer Musik, in der Aspekte der Formalisierung musikalischer Prozesse eine zentrale Position einnehmen. Gleichzeitig kommen für sein Schaffen wichtige Koordinaten aus aussermusikalischen Bereichen – aus dem auditiven Design, der Computerlinguistik und der Psychoakustik. Pietruszewski arbeitet in konzertanten und installativen Formaten wie auch vereinzelt für das Radio.

Boris Shershenkov ist Musiker, KLang-Künstler und Musikinstrumentendesigner. In seinen konzertanten und installativen Arbeiten untersucht er Beziehungen zwischen Mensch und Technologie und kombiniert sein Interesse an zeitgenössischer Technik mit medienarchäologischer Forschung. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit ist Boris Shershenkov als Kurator von Festivals und Ausstellungen sowie in Bildungsprojekten aktiv.

Der Generator ist das Labor für elektronische Klänge im Spannungsfeld zwischen Musik und Kunst. Im schwer überschaubaren und kaum überhörbaren Treiben zeitgenössischer Klangkünste konfrontiert er Disziplinen und Positionen: lustvoll, kritisch, kontrovers; mit lokalen und globalen Akteuren.

 

  • Start: Mo 05.Dez.22 19:30
  • Ort:
  • Genre:
  • Preis: Eintritt frei