Christoph Grab: REFLECTIONS

ZURICH SAXFEST: 2.–9.4.2022

Grössen der internationalen Saxophonszene und Nachwuchstalente zeigen ein weites Spektrum: klassische, zeitgenössische und improvisierte Musik.

New Monk! Die melodische Seite von Thelonious Monk – verpackt in wunderbare Arrangements. Der Jazz-Visionär Thelonious Monk war einer der originellsten und inspirierendsten Komponisten des Jazz, der es verstanden hat, Tradition und Moderne zu verbinden. Christoph Grab lässt Monks Kompositionen in seinen raffinierten Arrangements in ganz neuem Licht erscheinen, ohne dabei ihre Essenz aufs Spiel zu setzen und zeigt gleichzeitig, dass Thelonious Monk auch ein wunderbarer Melodiker war.

Christoph Grab, ts; Marina Iten, as/ss; Noah Zwahlen, as/bs; Mario Alonso, as; Vinzenz Wipfli, as;  Maxim Frischmann, ts; Mauro Reimann, ts, Francesco Losavio, bass; Samir Böhringer, drums

Diese Veranstaltung ist Teil von:

Johannes Enders: Zeitgeist-maschine

  • Sa 02.Apr.
  • 22:00
Grössen der internationalen Saxophonszene und Nachwuchstalente zeigen ein weites Spektrum: klassische, zeitgenössische und improvisierte Musik. „Insgesamt gestattet die Zeitgeistmaschine Einblicke in das musikalische Unterbewusstsein von einem der spannendsten Saxofonisten Europas. In den ...