Bodenlos

Schöner Lärm!

Bodo Bortek, ein karges Geschöpf der berüchtigten Gattung Bodenlos, fand auf seiner Suche nach Lärm Schön.
Je schöner Lärm, je mehr Spass, dachte er sich, nahm sich was vor bevor sich was nahm, und ging weiter – Diesmal jedoch ohne Bodo Bortek.’
Dieses Fragment aus dem Sammelband ‘Bodo Bortek – Wieso auch immer’ beschreibt die Musik von Tobias Pfisters Bodenlos wohl wie kein anderer Text. Skizzenhaft, stockend, komisch und gespickt mit einer Prise Melancholie spielen die drei Musiker mit- und gegeneinander.