Ausstellung Barbara Cahn

@fertiggegessen

 

Barbara Cahn ist 1976 in Oberrieden am Zürichsee geboren und aufgewachsen. Nach Abschluss der musischen Matur studierte sie Soziologie, Volkskunde und Volksliteratur. Heute arbeitet sie an der Universität Zürich.

Das Instagram-Projekt „fertig gegessen“ startete Barbara Cahn 2019. „fertig gegessen“ sieht sich als Antithese zum Foodporn – im Zentrum steht nicht die Speise, sondern das Danach im weitesten Sinne. Die Schwarz-Weiss-Fotografien werden instagramtypisch mit einem Mobiltelefon aufgenommen und bearbeitet.

Ihre Bildsprache hat etwas unglaublich klares, obwohl manche Stücke auf den ersten Blick nicht direkt erkennbar sind, was sie äusserst interessant macht (z.B. die Tomaten – nachzusehen auf Instagram). Es wohnt ihnen eine Schönheit inne, welche schwer zu beschreiben ist. Man schaut genau hin, möchte wissen, was die Geschichte dahinter ist, wäre gerne beim Happening dabei gewesen, ist froh, dass man zumindest das “Danach” mitbekommen hat. Dies alles unterscheidet Barbara Cahns Arbeit so frappant von den meisten anderen Instagramaccounts. Es lohnt sich, Bild um Bild, es macht einen glücklich.

Für diese Ausstellung geht Barbara Cahn aus dem gewohnten digitalen Raum heraus und zeigt ihre Bilder real und analog! Als spezielle Leckerbissen zeigt sie auch ein paar bewegte Bilder.

Link:  @fertiggegessen

AUSSTELLUNG

Die Ausstellung findet kompakt und kurz während drei Tagen in der Galerie und dem Musikklub im Mehrspur statt.

Vernissage ist am Donnerstag 04. November um 17H00

Die Ausstellung ist geöffnet am Freitag 05. und Samstag 06. November, jeweils von 16H00 – 22H00

Die Werke können direkt bei der Künstlerin vor Ort erstanden werden.