Philipp Hillebrand Quartet

Herzlichkeit, Offenheit, Dringlichkeit, Wagemut, Schalk, Rebellion, Ekstase. Die geteilten Werte und Haltungen des Quartetts um den Klarinettisten Philipp Hillebrand bilden die Substanz, aus der die Kompositionen ihre Wirkung beziehen, um Musik zu werden. Dabei wird auch der Zuhörer in die Pflicht genommen, der mit seiner Grundhaltung und (vielleicht trotz) seiner Tagesform die Bereitschaft aufbringen muss, sich auf die Musik einzulassen und Teil des Ereignisses zu werden. Eine ernste Angelegenheit also, die im Voraus zum Scheitern verdammt ist – und obendrein noch Geld kostet? Vielmehr: Die ultimative Challenge der Gegenwart, und im Erfolgsfall ein unheimlicher Spass!

Details: