Hellmüller-Sicera-Renold

Kürzlich veröffentlichte das Trio ihr drittes Album „Roots“ welches sich mit bekannten Jazz-Standards auseinandersetzt. Treffend beschreibt dies Wolf Kampmann in seinen liner notes: „Die Standards des Trios sind nicht etwa der tausend und erste Aufguss der immer gleichen Themen, die uns seit Äonen durch die Jazzgeschichte begleiten. Im Gegenteil, hier kulminiert das Verbindende der kollektiven Erinnerung in der Verbindlichkeit des individuellen Blickwinkels. Ein Standardalbum, das keinem Standard folgt, sondern Standards setzt.“
Das Album wurde 2014 für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert. Wir sind uns gewohnt, dass die grossen Gitarristen im Jazz aus Amerika kommen. Jetzt hat sich aber ein Schweizer dazu gesellt. FRANZ HELLMÜLLER hat sein Musikstudium an der Hochschule von Luzern mit Auszeichnung abgeschlossen. Er reifte nun zu einem überaus gefragten Gitarristen.
Auch der Bassist LUCA SISERA hat in Luzern studiert und wurde ebenso häufig mit Auszeichnungen garniert. Seit einem Jahrzehnt gehört er mit einem warmen, intonationssicheren und farbenfrohen Spiel zu den gefragtesten Musikern der Schweiz.
TONY RENOLD ist einer der wichtigsten Schlagzeuger der Schweiz. Wer auch immer einen melodisch denkenden, technisch versierten, filigran spielenden Drummer sucht, wird auf ihn stossen.